Aus etwas Kleinem, kann was sehr Großes werden           

Covidsicherheitskonzept für das Training der Kindertischtennisakademie Bachmanning

Der Covidbeauftragte für die Kindertischtennisakademie ist Günter Leitzenberger.

Wenn der Covidbeauftragte beim Training nicht anwesend ist, wird von ihm eine Vertretung bestimmt.

Der Covidverantwortliche oder dessen Vertretung ist für die Einhaltung des Sicherheitskonzeptes während des Trainings verantwortlich.

Eine Durchmischung von Kindern zwischen 2 Trainingseinheiten wird verhindert, indem Kinder vom A-Training erst in das Gebäude gelassen werden, nachdem die Kinder des B- Trainings das Gebäude verlassen haben. Zwischen Ende des B- Trainings und Beginn A-Trainings muss ein Zeitfenster von 30 min sein.

An einer Trainingseinheit dürfen maximal 6 Kinder teilnehmen, dabei muss mindestens 1 Tisch für 2 Kinder aufgestellt werden.

Kinder und Trainer mit Krankheitssymptomen wie Z.B.: Fieber, Schnupfen, Halsschmerzen und Husten dürfen nicht am Training teilnehmen.  

Beim Training muss immer ein Trainer für maximal 3 Kinder anwesend sein.

Alle Tische, Zählmaschinen, Banden, Türschnallen und WC Brillen werden vor und nach dem Training desinfiziert.

Die Kinder der Akademie kommen alle in Trainingsanzügen und benützen die Garderoben nur zum Ablegen von Schuhen und Jacken.

Trainer dürfen die Garderoben auch zum Umziehen verwenden.

Duschen werden nicht verwendet.

Das Gebäude, in dem sich die Sporthalle befindet, darf nur einzeln mit Abstand von 1 m und mit Maske betreten werden, die Maske darf nur während der Sportausübung abgenommen werden.

Sofort nach dem Eintreten muss sich jeder die Hände waschen.

Die Kantine bleibt während des Trainings geschlossen, es werden keine Getränke und Speisen ausgegeben.

Zum Training dürfen keine Speisen mitgenommen werden.

Nach jeder Trainingseinheit müssen sich die Spieler Hände desinfizieren oder waschen (Desinfektionsmittel befindet sich an einem bestimmten Platz).

Bei allen Wegen muss ein Abstand von einem Meter eingehalten werden.

Das Abwischen der Hände am Tisch ist verboten.

Spieler dürfen sich während des Trainings nicht berühren (somit keine Hände geben).

Beim Verlassen der Halle nach dem Training muss wieder der Sicherheitsabstand von 1 m eingehalten werden.

Der Covidbeauftragte der Kindertischtennisakademie

Mag. Günter Leitzenberger


E-Mail
Anruf
Infos